ICD-11 - Die wichtigsten Neuerungen im Überblick

28.01.2022, 9.00 - 15.00, online (ZOOM)

ICD-11 - die wichtigsten Neuerungen im Überblick

Dieser Kurs dient dazu...

...einen Einblick in die Entwicklung des ab 2022 gültigen Krankheitskatalogs der ICD-11 der World Health Organization zu gewinnen und einen Blick hinter die Kulissen zu werfen;

...die relevantesten Neuerungen in der ICD-11 kurz, kompakt und verständlich präsentiert zu bekommen, inkl. eines praktischen Hand-outs für den therapeutischen Alltag;

...die Änderungen bezüglich der Diagnostik der Persönlichkeitsstörungen zu vertiefen;

...den Fokus auf zwei neue ICD-11 Störungsbilder zu legen: die komplexe posttraumatische Belastungsstörung und die anhaltende Trauerstörung, inkl. der Vorstellung der klinischen Kriterien, des Verlaufs, der Differentialdiagnostik und eines kurzen Forschungshintergrundes;

...die aktuellsten Empfehlungen bezüglich der Therapie dieser Störungsbilder praxisnah vermittelt zu bekommen;

...eigene Erfahrungen, Herausforderungen und Tipps bezüglich (der Einführung) der ICD-11 in einer kollegialen Runde austauschen.

Zielgruppe

Psychtherapeut*innen, Psychiater*innen

Anerkennung

Kann bei der FSP als Fortbildung angegeben werden.

Das Veranstaltungsprogramm der SGVT ist als Fortbildung SAPPM und Fortbildung SGPP mit je 7 Credits (1 Tag) und 14 Credits (2Tage) anerkannt.

ReferentIn

PD Dr. phil. Myriam V. Thoma

Die Privatdozentin, Myriam Thoma, hat an der Universität Zürich (UZH) Psychologie, Psychopathologie und Kriminologie studiert (lic. phil., 2001-2006) und an der Abteilung 'Klinische Psychologie und Psychotherapie' promoviert (Dr. phil., 2007-2010). Im Anschluss darauf hat sie in Boston (USA) als Postdoktorierende im Bereich der biopsychologischen Stressgrundlagenforschung gearbeitet (2010-2012). Nach ihrer Rückkehr in die Schweiz war sie als Fallführende Psychologin am Sanatorium Kilchberg tätig (2012-2015). Parallel dazu hat sie die postgraduale Weiterbildung in kognitiver Verhaltenstherapie und Verhaltensmedizin absolviert (Master of Advanced Studies, eidg. anerkannte Psychotherapeutin). Seit 2015 arbeitet sie als Oberasisstentin und Arbeitsgruppenleiterin ('Klinische Gerontopsychologie') am Psychologischen Institut der UZH an der Abteilung 'Psychopathologie und Klinische Intervention'. Zusammen mit Professor Dr. Dr. Andreas Maercker leitet sie zudem die Forschungsgruppe 'Resilenz' am Universitären Forschungsschwerpunkt 'Dynamik Gesunden Alterns'. Sie arbeitet des Weiteren als Koordinatorin und Psychotherapeutin an der Abteilung 'Allgemeine Psychotherapie und Scherpunkte Trauma, Altersprobleme und Online-Therapie' des Psychotherapeutischen Ambulatoriums der UZH. Im 2020 hat sie ihre Habilitation erfolgreich abgeschlossen (Venia legendi für Psychologie). Ihr Forschungsinteresse richtet sich auf die folgenden Themengebiete: Psychopathologie, Stress, Trauma und Resilenz über die Lebensspanne.

Kursdetails

  • 28.01.2022, 9.00 - 15.00
  • 1 Tag, 8 Arbeitsstunden à 50 Minuten (2x50 Min. Vorbereitungslektüre und -aufgabe und 6x50 Minuten online-Unterricht)
  • Maximale Teilnehmeranzahl: 20

Kursort

online (ZOOM)

Kosten

  • CHF 200 für SGVT Mitglieder
  • CHF 270 für nicht-Mitglieder

Anmeldung

Dieser Kurs ist bereits ausgebucht.